Kategorien
Blog Sažeci

Faruk Bešić: O lirskom značenju u književnom pripovijedanju o genocidu u Srebrenici

Naš autor Faruk Bešić je rođeni Berlinčanin, njegova porodica potiče iz Bosne i Hercegovine. Na osnovu akademske obuke Faruk se u svojoj literaturi posebice fokusira na prerađivanje traumatičnih doživljaja, na sjećanje kao konstruktivan proces te traži puteve da ih inscenira na književan način. U svom prilogu za Bosnien in Berlin će Faruk pisati o lirskom značenju u književnom pripovijedanju o genocidu u Srebrenici. WeiterlesenFaruk Bešić: O lirskom značenju u književnom pripovijedanju o genocidu u Srebrenici

Kategorien
Blog Events

Ausstellung: Wake Up, Europe! Support and solidarity mobilisations for Bosnia and Herzegovina and its citizens during the 1992-1995 war

Anlässlich von 30 Jahren seit Beginn des Krieges in Bosnien-Herzegowina und der Belagerung der Hauptstadt Sarajevo wurde in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin die Ausstellung des Historischen Museums Bosnien-Herzegowinas in Sarajevo gezeigt. Die Solidarität, die Bosnien-Herzegowina in den Jahren 1992-1995 von internationalen BürgerInnen, KünstlerInnen und NGOs entgegengebracht wurde, stand dabei im Fokus. WeiterlesenAusstellung: Wake Up, Europe! Support and solidarity mobilisations for Bosnia and Herzegovina and its citizens during the 1992-1995 war

Kategorien
Abstracts Blog

Faruk Bešić: Über die Bedeutung des Lyrischen im literarischen Erzählen über den Genozid von Srebrenica

Unser Autor Faruk Bešić wurde in Berlin geboren, seine Familie stammt aus Bosnien-Herzegowina. Er fokussiert sich in Anlehnung an seine akademische Ausbildung an die Verarbeitung traumatischer Erfahrungen, an das Erinnern als einen konstruktiven Prozess und inszeniert diese literarisch. In seinem Beitrag für Bosnien in Berlin wird er über die Bedeutung des Lyrischen im literarischen Erzählen über den Genozid von Srebrenica schreiben. WeiterlesenFaruk Bešić: Über die Bedeutung des Lyrischen im literarischen Erzählen über den Genozid von Srebrenica

Kategorien
Blog Essay

Willkommenskultur damals und heute

Dreißig Jahre nach dem Ausbruch des Krieges in Bosnien-Herzegowina wird nach den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zum Ukrainekrieg und dem Umgang mit Flüchtlingen gefragt. Im Nachgang zum Panel „Bosnien 1992 – Ukraine 2022: Zivilgesellschaftliche Reaktionen auf den Krieg“ vom 7. April diskutiert unsere Autorin Emina Haye diese und andere Fragen. WeiterlesenWillkommenskultur damals und heute

Kategorien
Blog Events

Unsere Vergangenheit ist nicht vergangen…

Heute vor 30 Jahren begann der Angriffskrieg auf Bosnien-Herzegowina, einer der schlimmsten Kriege in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein Krieg, der hunderttausende Opfer forderte, ein Krieg, der Millionen Vertriebene zählte, ein Krieg, der mit dem Genozid in Srebrenica seine traurige Krönung fand. Und das alles im Herzen Europas. Heute vor 30 Jahren begann der…WeiterlesenUnsere Vergangenheit ist nicht vergangen…

Kategorien
Abstracts Blog

Ado Hasanović: Die Erinnerung

Unser Autor Ado Hasanović, geboren in Srebrenica, lebt und arbeitet als Filmregisseur in Rom. 2019 wurde ihm vom damaligen Bürgermeister der bosnischen Hauptstadt Sarajevo die Goldmedaille als Zeichen der besonderen Anerkennung für seine Verdienste im Kulturbereich verliehen. Ado arbeitet derzeit an seinem ersten Dokumentarfilm. Sein Beitrag für Bosnien in Berlin fokussiert sich auf Kindheitserinnerungen an den Krieg.WeiterlesenAdo Hasanović: Die Erinnerung

Kategorien
Blog Jezik* Sažeci

Ado Hasanović: Sjećanje

Naš autor Ado Hasanović, rođen u Srebrenici, je filmski režiser koji živi i radi u Rimu. 2019. godine mu je od gradonačelnika grada Sarajeva dodijeljena zlatna medalja u znak posebnog priznanja za njegova dostignuća na polju kulture. Ado trenutno radi na svom prvom dugometražnom dokumentarnom filmu. Adin prilog za Bosnien in Berlin će imati temu sjećanja iz djetinjstva u fokusu.WeiterlesenAdo Hasanović: Sjećanje

Kategorien
Blog Jezik* Sažeci

Emina Haye: Kraj mog djetinjstva

Naša autorica Emina Haye je rođena u Bosni i Hercegovini i tijekom rata je izbjegla sa porodicom u Njemačku. Ona je dugo godina radila kao prevodilac na psihoterapijama za izbjeglice iz bivše Jugoslavije u različitim Berlinskim udruženjima i institucijama.WeiterlesenEmina Haye: Kraj mog djetinjstva

Kategorien
Blog Events

Bosnia in Berlin: German Postmigrant Memory Culture

On 25 February 2022, Emina Haye and Thomas Schad had the occasion to present our project at the annual Scientific Advisory Board Meeting of the Südosteuropa-Gesellschaft (SOG) in Berlin. The public symposium was titled „30 Years After the Beginning of the War in Bosnia and Herzegovina: What Does It Mean to Rely on the Young Generation?“ In this contribution, we post the first part of our joint presentation. WeiterlesenBosnia in Berlin: German Postmigrant Memory Culture

Kategorien
Abstracts Blog

Emina Haye: Wie meine Kindheit endete

Unsere Autorin Emina Haye wurde in Bosnien-Herzegowina geboren und flüchtete mit ihrer Familie im Zuge des Bosnienkrieges nach Deutschland. Sie hat jahrelang als Dolmetscherin bei verschiedenen Berliner Vereinen und Institutionen in der Psychotherapie für Geflüchtete aus dem ehemaligen Jugoslawien gearbeitet. WeiterlesenEmina Haye: Wie meine Kindheit endete