Kategorien
Blog Events

Symposion: 30 Jahre nach Kriegsbeginn in Bosnien-Herzegowina. Was heißt es, auf die junge Generation zu setzen?

Am 25. Februar 2022 nehmen wir an einem Symposion teil, das von Dr. Heike Karge von der Südosteuropa-Gesellschaft Berlin organisiert wird. Es geht um die Frage nach der Hoffnung, die 30 Jahre nach dem Bosnienkrieg in die junge Generation gesetzt wird. WeiterlesenSymposion: 30 Jahre nach Kriegsbeginn in Bosnien-Herzegowina. Was heißt es, auf die junge Generation zu setzen?

Kategorien
Blog Jezik* Sažetci

Aldina Čemernica: Djetinjstvo u opkoljenom Sarajevu

Zamisli da te neko jednog dana probudi i kaže ti: ,,Probudi se, rat je!“ WeiterlesenAldina Čemernica: Djetinjstvo u opkoljenom Sarajevu

Kategorien
Blog Jezik* Sažetci

Sanija Kulenović: Strastvena ravnica

Sanija Kulenović apsolvirala je historiju umjetnosti završnim radom o umjetnosti kao forenzici rata u Bosni i Hercegovini. Kasnije je u svojim performansima, radionicama i predavanjima istraživala pitanja izbjeglištva, traume, kulturnog naslijeđa, identiteta i kulture sjećanja. Ona vjeruje u djelotvornost umjetnosti i njen potencijal da podrži procese izgradnje mira. Njeni radovi prikazani su između ostalog na Month of Performance Art u Berlinu i Musrara mix festivalu u Jeruzalemu.WeiterlesenSanija Kulenović: Strastvena ravnica

Kategorien
Abstracts Blog

Aldina Čemernica: Kindheit im belagerten Sarajevo

Wach auf, es ist Krieg! Auf diesen folgenreichen Satz aus ihrer Kindheit blickt unsere Autorin Aldina Čemernica in ihrem Personal Essay zurück, von dem wir vorab eine Zusammenfassung veröffentlichen. WeiterlesenAldina Čemernica: Kindheit im belagerten Sarajevo

Kategorien
Abstracts Blog

Lumnije Jusufi: Meine bosnische Freundin

Viele Wissenschaftsgebiete widmen sich dem Erinnerungs- und Wissensvermögen eines Menschen, wobei die zentrale Frage ist, was unser Gedächtnis ausmacht. Wieviel Wissen oder Erinnerung ist individuell und wieviel kollektiv? Oder wie die Psychologie fragt, wieviel subjektives und wieviel objektives Wissen steckt in uns? Literarisch – und daran lehnt sich der erste Teil des Titels meines geplanten…WeiterlesenLumnije Jusufi: Meine bosnische Freundin

Kategorien
Abstracts Blog

Sanija Kulenović: Das inbrünstige Flachland

Sanija Kulenovic studierte Kunstgeschichte und schrieb ihre Abschlussarbeit über die Kunst als Spurensicherung des Bosnien-Krieges. Später ging sie in ihren Performances, Workshops und Vorträgen  Fragen der Flucht, des Traumas, des kulturellen Erbes, der Identitäten und Erinnerungskulturen nach. Sie glaubt an eine wirksame Kunst und ihr Potential, friedensbildende Prozesse zu unterstützen. Ihre Werke wurden u. a. beim Month of Performance Art in Berlin und auf dem Musrara Mix Festival in Jerusalem gezeigt.WeiterlesenSanija Kulenović: Das inbrünstige Flachland

Kategorien
Blog

Literaturfestival KROKODIL in Belgrad

Das Video der Abschlusssitzung des 13. KROKODIL-Festivals vom 29. August 2021. Im Laufe des Abends wurde unter anderem auch die letzte Ausgabe der Edition Zajednička čitaonica (Gemeinsame Lesestätte) unter dem Titel Mladost (Jugend) vorgestellt. Die Gesamtausgabe beinhaltet neun Bücher dieser Edition. Die Gesprächsteilnehmer*innen waren die Redakteure der Zajednička čitaonica, Vladimir Arsenijević und Igor Štiks, sowie…WeiterlesenLiteraturfestival KROKODIL in Belgrad

Kategorien
Blog

Ruanda, Srebrenica und München: Geteilte Erinnerungsgeschichten

Welche Rolle spielt die Aufarbeitung von Belagerung, Krieg und Völkermord in ihrem eigenen Schaffen und allgemein in der Kulturproduktion der Kriegs- und Nachkriegsgesellschaften? Inwiefern kann Kunst bei der gesellschaftlichen Traumabewältigung helfen? Wie wird die Erinnerung und das Gedenken in der Münchner Diaspora gelebt? Und welche kollektiven Erinnerungspraktiken braucht die postmigrantische Münchner Stadtgesellschaft? Einige der künstlerischen Arbeiten werden im Rahmen der Veranstaltung gezeigt oder aufgeführt.WeiterlesenRuanda, Srebrenica und München: Geteilte Erinnerungsgeschichten

Kategorien
About Exposé

Zur Aktualität und Relevanz „Bosniens in Berlin“

Die multiperspektivische Verarbeitung des Bosnienkrieges ist aus mehreren Gründen von anhaltender Aktualität und seine Thematisierung von gesamtgesellschaftlicher Relevanz. Zum einen können die Ereignisse des Bosnienkrieges nicht als aufgearbeitet gelten, was den herrschenden Frieden in Südosteuropa leider fragil erscheinen lässt. Die Initiator*innen dieses Buchprojektes sind davon überzeugt, dass die Erzeugung eines Bewusstseins für die Auswirkungen des…WeiterlesenZur Aktualität und Relevanz „Bosniens in Berlin“